Dienstag, 3. Juli 2012

News Implantologie Bochum: Implantate Bochum, für jede Knochenqualität das ideale Gewinde, www.zahndoc-leugner.de

Implantologie Bochum informiert:
Implantatsysteme mit Verdrehschutz


Zweiteilige Implantate bzw. zusammengesetzte Implantate bestehen
aus dem Implantatkörper, der im Knochen einwächst,
und den sogenannten Suprakonstruktionen (engl. Abutments).
Moderne Implantatkörper sind Schrauben, die nach dem Vorbohren
in den Knochen eingeschraubt werden.
Besonders gute Resultate erzielt der Implantologe,
wenn das Implantat direkt in der Operation fest im Knochen verschraubt
werden kann. Wenn das Implantat keinerlei Beweglichkeit zeigt,
spricht der Zahnarzt und Implantologe von der Primärstabilität.
Da der Kieferknochen außen aus einer harten und innen aus einer
weichen Schicht besteht, benötigt das optimale Implantat feine,
als auch grobe Gewindegänge.



Die sichere Verbindung zwischen Implantatkörper und Implantataufbau
besitzen moderne Implantatsysteme ein Innengewinde
und einen Verdrehschutz. Der Verdrehschutz ist besonders wichtig
bei Einzelkronen und nicht verblockten prothetischen Aufbauten,
weil sich sonst die Verschraubung zwischen Implantatkörper
und Suprakonstruktion bei Kaubelastung lösen kann.



Wünschen Sie weitere Informationen zum Thema?
Dann kontaktieren Sie uns bitte telefonisch!

Ihre zahnärztliche Praxisgemeinschaft für Bochum und Umgebung:
Dr. med. dent. Günter Leugner und Andreas Leugner
Herner Straße 367, 44807 Bochum
Telefon: 0234.533044

Qualitätssiegel der Kassenärztlichen Vereinigung und Zahnärztekammer Westfalen-Lippe